KUCKBOOK | INTERFACE-DESIGN | I AM JOHANNES

KUCKBOOK | INTERFACE-DESIGN



Seit Beginn des Projektes war unser Ziel, den täglichen Ablauf bzw. bestimmte Tätigkeiten zu vereinfachen sowie zu beschleunigen.

Da wir auch Innovationen erschaffen wollten, entschieden wir uns, eine Tätigkeit zu untersuchen und ggf. zu verbessern, welche seit über 400 Jahren wenig vereinfacht wurde. Das Lesen. Von diesem Standpunkt aus führte das Brainstorming schnell zum Eyetracking. Das simple Lesen und verstehen eines Textes zu vereinfachen, beschleunigen und mit Zusatzinfos und Funktionen zu bereichern, ohne das Hände als unnötiges, gar störendes, Hilfsmittel zur Navigation und zum Verständnis eingesetzt werden müssen, war nun unsere Idee. Hierbei war uns wichtig, dass neben der Bereicherung des Leseflusses, selbiger sowie die Freude am selbst nicht verloren, sonder verstärkt wird.
Um nun den Spaß mit einem Nutzen zu verbinden und somit unsere Idee Konkurrenzfähiger zu machen, entschieden wir uns für die Umsetzung eines Kochbuches. Bei diesem Thema entdeckten wir auch genügend Spielraum um den Nutzen eines Eyetrackers im Bereich der Konsumindustrie sinnvoll einsetzen zu können.

Entstanden an der FH Potsdam, Studiengang Interface-Design
Im Kurs »Human-Computer Interaction Design« bei PROF. DR. FRANK HEIDMANN Wintersemester 2010/2011

// Gemeinsames Projekt mit CHRISTOPH WIEDENMANNSIMON MARTIN & JAKOB FLEMMING

Close

Use another browser and everything will be fine!